Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zehn neue Azubis starten bei ELE und EVNG ins Berufsleben

Insgesamt 43 junge Leute in der Berufsausbildung

Zehn Nachwuchskräfte haben heute bei der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) und der ELE Verteilnetz GmbH (EVNG) ihre Ausbildung begonnen. Vier von ihnen werden zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann, sechs von ihnen zum Elektroniker für Betriebstechnik ausgebildet.  An ihrem ersten Arbeitstag wurden sie in der Gelsenkirchener Hauptverwaltung von den Geschäftsführern Ulrich Köllmann und Michael Ortmann, den Ausbildungsleitern und dem Betriebsrat begrüßt.

ELE und EVNG bilden sowohl im kaufmännischen als auch im technischen Bereich aus. Die angehenden Industriekaufleute oder Elektroniker für Betriebstechnik können ihre Ausbildung mit einem berufsbegleitenden Studium verbinden. Für diesen dualen Ausbildungsweg haben sich in diesem Jahr drei der Nachwuchskräfte entschieden. Sie absolvieren parallel zur betrieblichen Ausbildung ein Bachelor-Studium an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen bzw. an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, um dort die Abschlüsse „Bachelor of Arts“ bzw. „Bachelor of Engineering“ zu erwerben.

Mit den zehn „Neuen“ steigt die Zahl der Auszubildenden nun auf insgesamt 43. ELE-Geschäftsführer Ulrich Köllmann unterstreicht den hohen Stellenwert, den die Ausbildung bei ELE und EVNG genießt: „Als regional tief verwurzeltes Unternehmen sehen wir uns in der Verantwortung, jungen Menschen hier vor Ort berufliche Perspektiven zu eröffnen. Zugleich ist die Berufsausbildung aber auch Basis für unseren Unternehmenserfolg. Denn die besten Arbeitskräfte – das zeigen die Erfahrungen der vergangenen Jahre – kommen häufig aus unseren eigenen Reihen.“

Damit ein guter Start in das Berufsleben gelingt, wurden die neuen Azubis schon am ersten Tag mit den neuen Kollegen und den betrieblichen Abläufen vertraut gemacht. Nach der Orientierungsphase erwartet sie außerdem ein fünftägiger Workshop in Nettetal, um Teamfähigkeit, Sozialkompetenz und Kommunikation zu stärken und auszubauen.

Während das Ausbildungsjahr gerade erst gestartet ist, suchen ELE und EVNG bereits wieder nach qualifizierten Bewerbern für das nächste Jahr. Interessenten finden alle wichtigen Informationen unter www.ele.de und auf der EVNG-Internetpräsenz www.evng.de. Bewerbungen werden bevorzugt online über das Bewerbungsformular entgegen genommen.

Zurück