Wir zahlen Ihre neue Heizung

ELE Heizkomfort Plus

In Zukunft müssen Hausbesitzer in Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck ihre neue Heizung nicht mehr kaufen. Die ELE übernimmt die Rechnung, und der Kunde zahlt für die erzeugte Wärme. Das spart Investitionskosten und Nerven, schließlich muss man sich nicht mit den technischen und organisatorischen Details befassen. Angeboten wird das Heizungs-Leasing von der ELE in Kooperation mit dem lokalen Fachhandwerk in den drei Städten.

Das neue Produkt trägt den Namen ELE Heizkomfort Plus und wendet sich speziell an die Besitzer von Ein- oder Zweifamilienhäusern. Den Grundgedanken erklärt ELE-Vertriebschef Guido Boß: „Ähnlich wie beim Leasen eines Autos zahlen Sie einen monatlichen Betrag und erhalten im Gegenzug Wärme aus einer modernen Heizanlage inklusive Brennstoff. ELE trägt die Kosten für die Anschaffung und den Einbau, egal ob es sich um eine Erdgas-Brennwertanlage oder Elektro-Wärmepumpe handelt.“

Im Gegensatz zum Leasing geht das neue ELE-Angebot aber noch einen Schritt weiter. Guido Boß: „Während Sie sich beim Auto selbst um Kontrolltermine, Reparaturen und vor allem das Tanken kümmern müssen, erhalten Sie hier den vollen Service von der Planung, Finanzierung und Installation der Anlage, über Betrieb, Wartung, Instandhaltung, Reparaturen und Schornsteinfeger-Arbeiten bis hin zum Brennstoff.“

Geschnürt wird dieses Rundum-Sorglos-Paket gemeinsam mit den Fachbetrieben der Elektrogemeinschaft Emscher-Lippe und der Initiative Wartungsqualität. Guido Boß: „ELE Heizkomfort Plus ermöglicht es Hauseigentümern, ihre Heizungsanlage ohne eigene Investitionen zu modernisieren, und fördert zugleich, dass innovative, hocheffiziente Technologien verstärkt den Weg in den Markt finden. Das kann aber nur gelingen, wenn die lokalen Handwerksbetriebe ihr Fachwissen beisteuern. Deshalb war es für uns sehr wichtig, sie als Kooperationspartner für dieses Produkt zu gewinnen. Alle Anlagen werden durch lokale Fachhandwerker gebaut und gewartet.“

Auf diese Weise können Hausbesitzer einen Rundum-Service inklusive der Vorteile neuester Heiztechnologie genießen: Weniger CO2-Ausstoß und ein deutlich geringerer Energieverbrauch gegenüber alten Heizsystemen. Neben dem verbrauchsabhängigen Wärmepreis werden dafür monatlich 14 Euro pro 1.000 Euro, die die neue Heizung kostet, fällig. Sämtliche Service-Leistungen sind in diesem Preis enthalten – und das zehn Jahre lang. Darüber hinaus ist die Heizung über die gesamte Vertragslaufzeit mit einer Funktions- und einer Ersatzgarantie ausgestattet. Für Störfälle ist an 365 Tagen im Jahr ein Notdienst erreichbar.

Welches Handwerksunternehmen die Arbeiten im eigenen Heizungskeller durchführt, kann jeder Kunde frei wählen, vorausgesetzt bei dem Betrieb handelt es sich um ein Mitglied der Elektrogemeinschaft Emscher-Lippe für die Wärmepumpe bzw. der Initiative Wartungsqualität für die Erdgas-Brennwerttechnik. Alle teilnehmenden Fachbetriebe sind unter www.ele.de bzw. auf der Homepage der Elektrogemeinschaft unter www.elektrogemeinschaft-emscher-lippe.deaufgelistet. Sie helfen nicht nur bei der Auswahl einer geeigneten Anlage, sondern halten auch die notwendigen Formulare bereit, um ein individuelles Angebot  für ELE Heizkomfort Plus bei der ELE anzufordern.

Übrigens versorgt ELE die neue Heizungsanlage während der gesamten Vertragslaufzeit mit einem besonders günstigen Wärmepreis. So ist zum Beispiel bei einer Erdgas-Brennwertheizung ab einem Jahresverbrauch von etwa 3.800 kWh das Angebot noch günstiger als der Erdgas-Spartarif ELE erdgasPur. Kunden, die sich für die Elektro-Wärmepumpe entscheiden, profitieren vom ELE-Sondertarif für Wärmepumpenstrom.

Ansprechpartnerin bei der ELE für weitere Informationen und Fragen zu ELE Heizkomfort Plus oder zur Projektabwicklung ist Regina Pliska. Sie ist unter 0209/1653615 zu erreichen. Alle wichtigen Informationen und Antragsformulare sind natürlich auch unter www.ele.de zu finden.

Zurück