VfB Bottrop gewinnt beim ELE-Junior-Cup

Beste Bedingungen im Stadion Löchterheide

Acht D-Jugend-Mannschaften aus Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck waren für das Finalturnier angetreten, am Ende hatte der VfB Bottrop die Nase vorn. Somit hat der ELE-Junior-Cup erstmals einen Gewinner aus Bottrop: Der VfB Bottrop durfte den Wanderpokal in die Höhe strecken.

 

SSV Buer 07/28 richtete am vergangenen Samstag die große Endrunde im Stadion Löchterheide aus und bot den D-Junioren optimale Bedingungen für ein gelungenes Turnier. Auf den Zuschauerrängen feuerten Eltern tatkräftig ihre Junioren an. Bei bestem Fußballwetter boten die D-Junioren dynamischen Offensivfußball und spannende Duelle. Im ersten Halbfinale machte der SSV Buer 07/28 in der letzten Spielminute den Einzug ins Finale mit 1:0 gegen den BV Rentfort klar. VfB Bottrop besiegte im zweiten Halbfinale SV Hessler 06 mit 3:1 nach Neunmeterschießen.

 

Im Spiel um den dritten Platz entschied BV Rentfort mit 3:1 nach Neunmeterschießen die Partie für sich, für SV Hessler 06 blieb somit Rang vier. Der VfB besiegte in einem spannenden Endspiel den Favoriten SSV Buer 07/28 nach torlosen 20 Minuten Spielzeit mit 3:2 nach Neunmeterschießen.

 

Für die Gewinner-Mannschaften hat ELE Preisgelder ausgelobt, die für die Förderung der Jugendarbeit vergeben werden. Der Turniersieger VfB Bottrop erhält 700 Euro für die Jugendarbeit, SSV Buer 07/28 kann sich über einen Zuschuss von 450 Euro freuen. Für den dritten Platz erhält BV Rentfort 300 Euro. Die Endrundenteilnehmer SV Hessler 06, SV Erle 08, SC Hassel und SV Zweckel können sich über einen Förderbetrag für die Jugendkasse in Höhe von 150 Euro freuen.

 

Der ELE-Junior-Cup wird seit 2007 von der ELE, dem regionalen Energiedienstleister für Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck, gefördert. Eine Vielzahl von Ehrenamtlichen tragen zum Gelingen des Nachwuchsturniers bei und machen aus dem ELE-Junior-Cup das, was er heute ist.

Zurück