KinderKunstWerkstatt im Sommerfarbenrausch

Museum und Kunstschule bieten ein buntes Ferienprogramm

Auf einen bunten Sommerfarbenrausch dürfen sich kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche freuen. Seit gestern läuft die KinderKunstWerkstatt. Die ELE engagiert sich vielseitig in Gelsenkirchen und ist wieder Pate und Förderer der „Ferien im Museum“. Bis zum 30. August 2013 verwandelt sich das Kunstmuseum in eine KinderKunstWerkstatt. Das Haus bietet in enger Kooperation mit der Kunstschule Gelsenkirchen ein buntes Ferienprogramm für „Junior-Künstler“ an. Jeden Tag werden zwei Geschichten vorgelesen, die die Phantasie beflügeln und Ideen für viele Bilder und Objekte liefern sollen. Dann wird gemalt, gezeichnet, gebastelt und gebaut. In der letzten Ferienwoche werden die Kinder-Kunstwerke ausgestellt.

Das Ferienprogramm KinderKunstWerkstatt ist dank des ELE-Engagements kostenlos und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Die Teilnehmer sind in zwei Gruppen eingeteilt: die Fünf- und Sechsjährigen kommen in die Gruppe der Museumsmäuse. Die Teilnehmerzahl ist hier auf 20 Kinder begrenzt, daher ist eine telefonische Anmeldung unter  0209 169-4377 erforderlich. Schulkinder bis zwölf Jahre kommen in die ELEfantengruppe und müssen nicht angemeldet werden. Die KinderKunstWerkstatt findet dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr statt.

Darüber hinaus können sich Kinder und Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren auch zu einem Wochenkurs bei der Kunstschule anmelden. Hier wird dienstags bis freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr in einer kleinen Gruppe an schwierigeren künstlerischen Aufgaben gearbeitet. Die Kosten betragen acht Euro pro Woche, in der letzten Ferienwoche fünf Euro.

Zurück