Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Elektromobilität auf Schalke

ELE installiert E-Ladesäule ● Volkswagen stellt GOLF GTE für S04-Mitarbeiter zur Verfügung

Die Elektrofahrer unter den Schalke-Fans dürfen sich freuen:  Ab sofort können sie ihr Fahrzeug direkt an der Geschäftsstelle der Königsblauen aufladen. Die Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) hat dazu eine E-Ladesäule an der Geschäftsstelle errichtet. Und auch die Mitarbeiter des S04 sind ab sofort elektrisch unterwegs. S04-Automobilpartner Volkswagen stellt dem S04 einen Golf GTE (Hybrid) zur Nutzung zur Verfügung.

Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank unserer Partner ELE und Volkswagen als erster Verein der 1. Bundesliga die Elektromobilität auf diese Art und Weise fördern können. Damit unterstreicht der FC Schalke 04 einmal mehr seinen nachhaltigen Ansatz.“

Die ELE ist offizieller Energielieferant des FC Schalke 04. Erst vor kurzem wurde diese Partnerschaft bis ins Jahr 2030 verlängert. ELE-Chef Dr. Bernd-Josef Brunsbach freut sich über das neueste gemeinsame Projekt: „Elektroautos sind längst den Kinderschuhen entwachsen und es gibt sie in breitem Angebot. Aber nur, wenn sich die Fahrzeuge im Alltag beweisen, werden sich die Menschen überzeugen lassen, solche Autos auch zu kaufen.“

Den Ausbau des Ladesäulennetzes treibt die ELE in ihrem Markt- und Netzgebiet kontinuierlich voran. Mit der jüngsten an der Geschäftsstelle des FC Schalke 04 gibt es nun bereits 19 öffentliche Ladesäulen in den Städten Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck, an denen Ökostrom getankt werden kann.

Frisch mit Strom betankt, kann auch der Golf GTE ab sofort seine Vorzüge auf Schalke ausspielen. Der kompakte Sportler von Volkswagen ist Zero-Emission-Vehicle, agiler Flitzer und Langstreckenauto zugleich. Dank seines Antriebs: Denn der sogenannte Plug-In-Hybrid verfügt sowohl über einen 1,4-Liter-TSI-Benzinmotor mit 150 PS sowie über einen 102 PS starken Elektromotor. Beide Motoren zusammen erzeugen eine Leistung von 204 PS. Rein elektrisch fährt der Golf GTE bis zu 50 Kilometer weit – was für einen Durchschnittsnutzer statistisch gesehen für nahezu alle Tage ausreichend ist. Die Gesamtreichweite beträgt in der Kombination Benzin und Elektro bis zu 940 Kilometer. Übrigens: Selbst an der normalen Haushaltssteckdose ist der Golf GTE in unter vier Stunden wieder voll aufgeladen. An einer E-Ladestation wie der auf Schalke reduziert sich der Vorgang auf gut zwei Stunden.

Die beiden Parkplätze unmittelbar vor der Ladestation auf dem Parkplatz P3 werden von ELE und dem S04-Automobilpartner Volkswagen für Heimspiele der Knappen verlost. Wer mit einem Elektroauto zu einem Schalke-Heimspiel anreisen und sein Auto während des Spiels wieder aufladen möchte, kann sich über www.ele.de für den Parkplatz bewerben. Unter allen Interessenten wählt die ELE jeweils einen aus. Der Elektrofahrer wird per E-Mail benachrichtigt und bekommt einen speziellen Parkschein für den Platz an der Ladesäule. Die Zufahrt ist nur gegen Vorlage der Parkkarte möglich. Das Auto kann dann laden, während der Besitzer in der Arena das Spiel verfolgt. Voraussetzung für das Tanken ist – wie an allen anderen öffentlichen Ladesäulen – ein Autostromvertrag bzw. eine ID-Nummer zur Registrierung an der Ladesäule.

Den zweiten Stellplatz wird Volkswagen im Rahmen von „Saubere Leistung“, einer CSR-Aktion, die 2013 gemeinsam mit Ziegenmichel e.V. und Schalke hilft! eingeführt wurde, durch Autohäuser im Ruhrgebiet an interessierte Fahrer von Elektroautos im Paket mit einer Stadionführung und einer Eintrittskarte für ein Heimspiel der Knappen verlosen.

ELE hat schon in der Vergangenheit immer wieder Ideen entwickelt, um Schwung in das Thema Elektromobilität zu bringen. Ihren Kunden, die auf Elektromobilität setzen, bietet die ELE u.a. ein spezielles Förderprogramm: Privatkunden freuen sich über einen Zuschuss von 500 Euro zur Anschaffung und dürfen außerdem an den Ladesäulen der ELE ein ganzes Jahr lang kostenlos Ökostrom tanken. Gewerbe- und Geschäftskunden können sogar mit 1.000 Euro Förderbetrag kalkulieren. Als Ergänzung dazu hat die ELE verschiedene Möglichkeiten geschaffen, Elektroautos zu testen. Bei verschiedenen Autohändlern der Region stehen aktuelle Modelle für kostenlose Probefahrten bereit.

Zurück