Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ELE-Stipendium für Weltenbummler

Im Ausland zur Schule gehen, neue Menschen und eine andere Kultur kennenlernen – davon träumen viele Jugendliche. Dieser Traum wurde für fünf Schülerinnen aus der Region Realität. Karla Vosbeck, Isabel Tront und Magdalena Wronowski aus Bottrop, Linda Möller aus Gladbeck sowie Kim Dornfeld aus Gelsenkirchen genießen die Vorzüge eines Auslandsjahres. Die Schülerinnen setzten sich beim letzten Auswahlverfahren durch und erhalten nun ein Stipendium der ELE Junior Akademie. Auch für das Schuljahr 2016/2017 können sich Interessierte bei der Emscher Lippe Energie (ELE) bewerben und dank der Finanzspritze interkulturelle Erfahrungen sammeln und besondere Erlebnisse und Reisen im Gastland finanzieren.

Jugendförderung hat für ELE einen hohen Stellenwert und ist ein fester Bestandteil der Sponsoring-Aktivitäten. Die ELE Junior Akademie besteht seit 2008, bislang profitierten 29 junge Menschen von dem Stipendium. „Ich bin überzeugt, dass unsere Stipendiaten tolle Botschafter für das Emscher-Lippe-Land sein werden“, betont ELE-Geschäftsführer Ulrich Köllmann. „Deshalb freuen wir uns, zielstrebige junge Menschen aus unserer Region mit dem Stipendium fördern zu können.“ Entscheidend für die Fi-nanzspritze der ELE sind nicht nur gute Noten, sondern auch vielseitige Interessen und das gesellschaftliche Engagement der Jugendlichen. Damit haben sie die nötigen Eigenschaften im Gepäck, um sich trotz kultureller Unterschiede in ihren Gastfamilien und im Schulalltag zurechtzufinden.
Die ELE-Stipendiaten sind derzeit in den USA, Kanada und Irland unterwegs und erleben dort die aufregendsten Monate ihrer Schulzeit. Während Magdalena Wronowski auf der grünen Insel die Schulbank drückt, gewöhnt sich Linda Möller an das amerikanische Leben und die Hitze in Las Vegas. Kim Dornfeld und Karla Vosbeck gehen auch in den USA zur Schule und bloggen ausführlich über ihre Erlebnisse und wie sich das Leben in einer amerikanischen Gastfamilie gestaltet. Die Bottroperin Isabel Tront zeigt im ELE-Junior-Akademie-Blog, wie es an der Milton District High School zugeht. Wer miterleben will, wie den Schülerinnen aus dem ELE-Land ergeht, kann sich im Blog www.ele-junior.de auf dem Laufenden halten.

Auf dieser Website finden Interessierte die wichtigen Infos für die Bewerbung: Schülerinnen und Schüler aus Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck, die zwischen 14 und 18 Jahre alt sind und im Schuljahr 2016/17 mit einer anerkannten Austauschorganisation eine Schule im Ausland besuchen möchten, können sich bis zum 31. Januar 2016 bewerben. Gefördert werden Schülerinnen und Schüler mit besonders guten Leistungen. Voraussetzung für das Stipendium sind außerdem gute schulische Leistungen und Fremdsprachenkenntnisse sowie gesellschaftliches Engagement. Zu den Bewerbungsunterlagen gehören Zeugniskopien der letzten zwei Jahre, ein Motivationsschreiben, ein Lebenslauf mit Lichtbild, Empfehlungsschreiben des jeweiligen Fremdsprachen- und des Klassenlehrers sowie die Zusage der Austauschorganisation.


Interessierte richten die Bewerbung an die:
Emscher Lippe Energie GmbH
Unternehmenskommunikation
Stichwort „ELE Junior Akademie“
Ebertstraße 30
45879 Gelsenkirchen

Die Bewerbungsunterlagen können auch per E-Mail an ELE-Junior@ele.de gesendet werden.

Zurück