ELE stellt Ersatzversorgung von über 1.400 Strom- und Gaskunden der FlexStrom-Gruppe sicher

Strom- und Gasversorgung ohne Unterbrechung – attraktive Angebote mit stabilen Preisen

Auch wenn die Unternehmen der FlexStrom-Gruppe (Flexstrom AG, FlexGas GmbH, OptimalGrün GmbH und Löwenzahn Energie GmbH) seit einigen Tagen weder Strom noch Gas mehr liefern können, müssen die Kunden in Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck nicht im Dunkeln sitzen oder frieren. Seit dem letzten Freitag, 19. April, sind etwa 1.100 Stromkunden aus den drei Städten, die bisher von den genannten Anbietern beliefert wurden, in der Ersatzversorgung bei der Emscher Lippe Energie (ELE). In dieser Woche kommen knapp 300 Gaskunden hinzu. Auch in diesem Fall ist die ELE als Grundversorger verpflichtet einzuspringen.


Die Betroffenen werden in diesen Tagen gleich mehrfach Post bekommen. Neben dem Begrüßungsschreiben ist auch ein Brief von der ELE unterwegs, der ein attraktives Angebot für Stromkunden enthält. „Wenn man mit seinem letzten Lieferanten auf die Nase gefallen ist, hat man wahrscheinlich ein besonderes Interesse daran, in diesem Thema erst einmal auf der sicheren Seite zu sein“, vermutet ELE-Vertriebschef Guido Boß. „Deshalb gehen wir davon aus, dass für diese Kunden unsere Angebote mit längerfristiger Preisgarantie besonders attraktiv sind.“ Diese Garantie gilt ausschließlich für den Preis der reinen Stromlieferung, ausgenommen sind die staatlichen Komponenten, also aktuell die EEG-Umlage, die Belastungen aus KWK-Gesetz und § 19 StromNEV, die Offshore-Haftungsumlage sowie Strom- und Umsatzsteuer. Diese Komponenten machen zurzeit etwa 47 Prozent des Verbrauchspreises sowie etwa 16 Prozent des Grundpreises aus. Bei diesem Sondervertrag mit Preisstabilität kauft man übrigens zertifizierten Ökostrom – ein Grund mehr, sich für dieses Angebot zu entscheiden.


Auch den Gaskunden in Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck macht die ELE ein Angebot, das Preisstabilität bis weit ins nächste Jahr verspricht. Die Preisgarantie bezieht sich auf den Preis für die reine Erdgaslieferung (nach heutigem Stand rund 75 Prozent des Arbeitspreises und 84 Prozent des Grundpreises). Gesetzlich bedingte Preisbestandteile sind nicht Gegenstand der Preisgarantie, so dass der Gaspreis nur durch Änderungen der Umsatz- und/oder Erdgassteuer oder durch neue Steuern und Abgaben beeinflusst werden könnte.

Die Kunden, die nun in die Ersatzversorgung gekommen sind, haben drei Monate lang ein Sonderkündigungsrecht. Sollten sie in dieser Zeit nichts tun, kommen sie danach automatisch in die Grundversorgung. Wer Energie zum langfristig fairen Preis beziehen möchte, sollte jetzt das Angebot der ELE annehmen. Weitere Informationen gibt’s per Post oder im Internet unter www.ele.de. Und die ELE kann man auch persönlich ansprechen: in den vier ELE Centern in Gelsenkirchen, Buer, Bottrop und Gladbeck oder telefonisch unter 0209 / 165-10.

Zurück