ELE packt an! für den Vereinsnachwuchs der BBG

Das jüngste Projekt aus der Reihe ELE packt an! kam der Jugendabteilung der BBG zugute. Die ELE ist seit vielen Jahren schon Partner und Sponsor der Jugendarbeit im Verein.

Die Nachwuchsarbeit wird bei der Bottroper Badminton Gemeinschaft (BBG) groß geschrieben, und sie fällt künftig noch ein bisschen leichter. In den letzten Wochen wurden alte Schläger instand gesetzt, neue kleine Fitnessgeräte angeschafft und sicherer Stauraum für die Trainingsutensilien geschaffen. Ermöglicht wurde das durch die Mitarbeiterinitiative „ELE packt an!“

„Für Kinder und Jugendliche, die im Verein Sport treiben möchten, sich aber noch nicht sicher sind, welche Sportart es am Ende werden soll, bieten wir bei der BBG seit einiger Zeit zweimal die Woche ein Schnuppertraining an“, erklärt der BBG-Vorsitzende Michael Fischedick. Als Leiter der Ausbildungswerkstatt bei der ELE-Gruppe macht er sich sowohl auf beruflicher als auch auf sportlicher Ebene für den Nachwuchs stark und weiß um die Bedürfnisse junger Leute. „Der Kauf eines eigenen Schlägers ist für viele Jugendliche eine Hürde, wenn es darum geht, eine neue Sportart erstmal auszutesten. Deshalb haben wir bei unseren Vereinsmitgliedern und im Bekanntenkreis viele alte Schläger gesammelt und wieder fit für den Einsatz gemacht. Die vereinseigenen Schläger können nun für das Schnuppertraining genutzt werden.“

Im Rahmen der Mitarbeiterinitiative „ELE packt an!“ wurde auch der Lagerraum in der Sporthalle der Berufsschule an der Gladbecker Straße mit zwei großen, verschließbaren Schränken ausgestattet, die ausreichend Platz für die Leihschläger und auch für ein paar neue Trainingsutensilien wie Seile und Balanceboards bieten. Bis zu 2.000 Euro pro Projekt stellt die ELE-Gruppe für die Materialbeschaffung zur Verfügung, wenn ihre Mitarbeiter in der Freizeit ehrenamtlich aktiv werden und bei Projekten wie diesem Hand anlegen. Im Mittelpunkt steht dabei stets der gute Zweck.

ELE packt an!

Die Initiative ELE packt an! unterstützt seit mehr als zehn Jahren das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter und Pensionäre in über 200 Projekten in Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck. Ziel ist es, Projekte zu fördern, die das Miteinander und die Lebensqualität in der Region stärken und nachhaltig etwas bewegen. Soziale Verantwortung in einem Ehrenamt zu übernehmen, ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ELE und der Tochtergesellschaft ELE Verteilnetz (EVNG) selbstverständlich, etliche sind in ihrer Freizeit in Sportvereinen, Kirchengemeinden oder bei Hilfs- und Rettungsdiensten aktiv. ELE packt an! hilft ihnen, noch ein Stück mehr zu tun und bietet guten Ideen durch finanzielle Mittel neue Spielräume.

 

 

Zurück