ELE-Mitarbeiter packen in Schaffrath mit an

Uwe Martin, Bodo Schmidt und Christian Obst (v.l.n.r.) halfen beim Umbau der neuen „Schaffrather Mitte“.

Noch ist das ehemalige Ladenlokal an der Giebelstraße im Gelsenkirchener Stadtteil Schaffrath eine Baustelle: Wände werden verputzt, Decken gestrichen und Stromkabel miteinander verbunden. Im zukünftigen Gemeinschaftsraum – zwischen Farbeimern und Tapeziertischen – verlegen drei ELE-Mitarbeiter neues Laminat:  Uwe Martin, Bodo Schmidt und Christian Obst unterstützen im jüngsten „ELE packt an“-Projekt die Umbau- und Renovierungsarbeiten in der „Schaffrather Mitte“, einem zukünftigen Treffpunkt für Jung und Alt.

Zentrale Anlaufstelle mit Beratungsangeboten

Die Idee einer zentralen Anlaufstelle mit Beratungs- und Freizeitangeboten, PC-Schulungen und Nachbarschaftshilfen entstand Ende 2014. „Es war der Wunsch der Menschen aus dem Stadtviertel“, sagt Ingrid Husmann, Nachbarschaftsstifterin und Seniorenvertreterin in Schaffrath. Ein Ort war schnell gefunden, ebenso zahlreiche Partner: Lokale Einrichtungen, Organisationen und Vereine wirken bei dem Projekt mit. Der Förderverein „Schaffrather Mitte“ ist extra für den Betrieb des Treffpunktes gegründet worden. Sieben ehrenamtliche Helfer engagieren sich seitdem mit viel Herzblut, Tatendrang und Gemeinschaftsgeist für die Realisierung des Projekts.

Hilfe kommt an richtiger Stelle

ELE-Mitarbeiter Uwe Martin bezeichnet sich als echter Schaffrather. Rund 50 Jahre hat er dort gewohnt, ist dort aufgewachsen. Von dem Projekt erfuhr er über seinen Fußballverein und Arbeitskollegen. Dass der Bedarf nach einem Begegnungszentrum in seinem Heimatort besonders groß sei, sieht er auch so. „Gerade ältere Menschen haben endlich einen Anlaufpunkt, um Erfahrungen auszutauschen und um Unterstützung zu finden.“ Behördengänge seien von dem abseits gelegenen Stadtteil nicht für jeden Anwohner gut zu bewältigen, finden Bodo Schmidt und Christian Obst. Schnell waren sie sich also einig: „Hier muss mit angepackt werden“. Und da dem Treffpunkt der Boden fehlte, verlegten sie an einem Tag das neue Laminat. Am 23. Juni eröffnet die neue „Schaffrather Mitte“. Husmann: „Wir sind sehr dankbar über all die Mithilfe, das Interesse und die Ausdauer, die uns bis hier hin begleitet haben.“

ELE packt an

Die Initiative ELE packt an! unterstützt seit Jahren das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter und Pensionäre in über 200 Projekten in Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck. Ziel ist es, Projekte zu fördern, die das Miteinander und die Lebensqualität in der Region stärken und nachhaltig etwas bewegen. Soziale Verantwortung in einem Ehrenamt zu übernehmen, ist für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ELE und der Tochtergesellschaft ELE Verteilnetz (EVNG) selbstverständlich, etliche sind in ihrer Freizeit in Sportvereinen, Kirchengemeinden oder bei Hilfs- und Rettungsdiensten aktiv. ELE packt an! hilft ihnen, noch ein Stück mehr zu tun und bietet guten Ideen durch finanzielle Mittel neue Spielräume.

 

Zurück