ELE-Junior-Cup: Der Wanderpokal bleibt in Bottrop

SV Rhenania Bottrop sichert sich den Titel

Auch in diesem Jahr bleibt der Wanderpokal in Bottrop. Im Endspiel setzte sich der SV Rhenania Bottrop gegen den SV Hessler 06 durch.

Der Wanderpokal geht bereits zum dritten Mal in Serie an einen Bottroper Verein. Nach einem ereignisreichen Tag mit vielen spannenden Begegnungen holte sich beim 10. ELE-Junior-Cup SV Rhenania Bottrop den Turniersieg.

VfL Grafenwald richtete am vergangenen Samstag das große Finalturnier im Waldstadion aus. Acht D-Junioren-Mannschaften kämpften in zwei Gruppen um Pokale und Preisgelder. In der Gruppe A traten SV Horst-Emscher 08, SV Rhenania Bottrop, VfL Grafenwald und SuS Beckhausen 05 gegeneinander an und in der Gruppe B die Mannschaften VfB Bottrop, SV Hessler 06, BW Fuhlenbrock und ETuS Bismarck.

Der ELE-Junior-Cup fand auch in seinem Jubiläumsjahr großen Zuspruch und war für alle Teilnehmer ein tolles Tur­nier. Mit dem ELE-Junior-Cup für D-Jugend-Mannschaften bündelt die Emscher Lippe Energie (ELE) ihr Sponsoring-Engagement für den lokalen Jugendfußball. Bei bestem Fußballwetter boten die jungen Fußballer den Zuschauern faire Duelle und zeigten vollen Einsatz und spielerisches Geschick am Ball.

VfL Grafenwald und zahlreiche Ehrenamtliche sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Auf den Zuschauerrängen feuerten Eltern tatkräftig ihre Junioren an. Für das leibliche Wohl war mit einer Grillstation und einer großen Auswahl an Kuchen und Getränken auch gesorgt.

Rhenanen-Trainer Michael Matthes freute sich über eine gelungene Vorrunde. SV Rhenania Bottrop kassierte bei drei Siegen kein Gegentor und setzte sich bei einem Torverhältnis von 16:0 durch. Auch wenn mehrmals Neunmeterschießen über das Ausscheiden oder Weiterkommen entscheiden mussten, setzten die Rhenanen diese Erfolgsserie auch in der Finalrunde fort.

Im ersten Halbfinale besiegte SV Rhenania Bottrop mit 4:3 nach Neunmeterschießen den VfB Bottrop. SV Hessler 06 hatte im zweiten Halbfinale die Nase vorn und gewann nach Neunmeterschießen mit 4:2 gegen SuS Beckhausen 05. Im Spiel um den dritten Platz entschied der VfB Bottrop mit einem 2:0 die Partie für sich, somit blieb für die Beckhausener D-Junioren Rang vier.

Im Endspiel musste ein Neunmeterschießen für die Entscheidung herhalten. Die Blau-Weißen trumpften gegen SV Hessler 06 auf und siegten mit einem 5:3. Beim zehnten ELE-Junior-Cup hieß der Gewinner am Ende SV Rhenania Bottrop.

Dr. Bernd-Josef-Brunsbach, Geschäftsführer der ELE GmbH, übergab gemeinsam mit Werner Wöll, Zweiter Bürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Klaus Strehl, Erster Bürgermeister der Stadt Bottrop und Dieter Bugdoll, Amt für Integration und Sport der Stadt Gladbeck, sowie den Organisatoren des Turniers Pokale und Prämien im Gesamtwert von 2.200 Euro. Der Turniersieger Rhenania Bottrop erhält 700 Euro für die Jugendarbeit, SV Hessler 06 kann sich über einen Zuschuss in Höhe von 450 Euro freuen. Für den dritten Platz erhält der VfB Bottrop 300 Euro, die Endrundenteilnehmer SuS Beckhausen 05, ETUS Bismarck, SV Horst-Emscher 08, BW Fuhlenbrock und VfL Grafenwald können sich über einen Gewinn in Höhe von 150 Euro freuen.

Der ELE-Junior-Cup wird seit 2007 von ELE, dem regionalen Energiedienstleister für Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck, gefördert und in Zusammenarbeit mit dem StadtSportVerband Gladbeck und in Kooperation mit den Fußballkreisen 10 (Oberhausen, Bottrop) und 12 (Gelsenkirchen, Gladbeck, Kirchhellen) durchgeführt. Eine Vielzahl von Ehrenamtlichen trägt zum Gelingen des Nachwuchsturniers bei und macht aus dem ELE-Junior-Cup das, was er heute ist.

Den Spielplan für das Finalturnier gibt es hier:

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1472820566

Zurück