Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ELE-Junior-Cup 2018: Erler SV 08 gewinnt ohne Gegentor

Erstmalig sichern sich die „Forsthaus-Buben“ den Wanderpokal

Strahlende Sieger: Die D1-Junioren des Erler SV 08 zeigten beim ELE-Junior-Cup eine glänzende Vorstellung. Ungeschlagen und ohne ein einziges Gegentor zu kassieren, sicherten sich die „Forsthaus-Buben“ souverän den Turniersieg.

Beim 12. ELE-Junior-Cup kämpften 26 Mannschaften in der altehrwürdigen Glückauf-Kampfbahn um den begehrten Wanderpokal. In der Gruppenphase zeigten die D-Junioren starke Mannschaftsleistungen, die ersten Beiden und sowie die vier besten Drittplatzierten der sechs Gruppen qualifizierten sich für die Finalrunde. Durch das neue Losverfahren bot das Turnier spannende Lokalderbys. Auf den Zuschauerrängen feuerten Eltern tatkräftig ihre Junioren an. Bei bestem Fußballwetter boten die D-Junioren faire und hochklassige Spiele.

Im Achtelfinale ging es rasant zu: Eintracht Erle siegte nach Neunmeterschießen gegen den SB Gladbeck mit 3:1. Preußen Gladbeck unterlag mit einem 0:3 gegen SSV Buer 07/28. Im Lokalderby schaffte VfB Bottrop mit 1:0 gegen Rhenania Bottrop den Sprung ins Viertelfinale. In einem hart umkämpften Spiel trennten sich die Gladbecker Vereine BV Rentfort und SV Zweckel mit einem 1:1. Im darauffolgenden Neunmeterschießen setzte sich BV Rentfort 13:12 gegen den Bezirksligisten durch.

Das dominierende Team beim ELE-Junior-Cup war Erler SV 08. Ungeschlagen und ohne ein einziges Gegentor zu kassieren, wurden die „Forsthaus-Buben“ souverän Gruppensieger. Diese Siegesserie setzte sich auch in der K-o-Phase bis ins Finale durch. Erler SV 08 spielte 5:0 gegen SuS Beckhausen und ging verdient als Sieger vom Platz. Für die Endrunde der acht besten Teams qualifizierten sich zudem SV Horst-Emscher 08, BW Gelsenkirchen und VfB Kirchhellen.

Im ersten Halbfinale setzte sich Erler SV 08 mit 1:0 gegen Eintracht Erle durch. VfB Bottrop besiegte im zweiten Halbfinale VfB Kirchhellen mit 3:2 nach Neunmeterschießen. Doch im Finale musste sich Vorjahressieger VfB Bottrop mit einem 0:1 gegen Erler SV 08 geschlagen geben. Somit erhalten die „Forsthaus-Buben“ 700 Euro für die Jugendarbeit. Rafael Kus, D1-Trainer von Erler SV 08, ist auf die Leistung seiner Jungs sehr stolz: „Das war ein tolles Turnier, unser Jungjahrgang hat alles gegeben. Die D1-Junioren setzten sich gegen die anderen Teams durch und haben alle Spiele ohne ein einziges Gegentor gewonnen.“

Der Zweitplattzierte VfB Bottrop kann sich über einen Zuschuss von 400 Euro freuen. Eintracht Erle und VfB Kirchhellen sicherten sich Prämien in Höhe von 250 Euro. Die weiteren vier Platzierten – BW Gelsenkirchen, SSV Buer 07/28, SV-Horst-Emscher 08 und BV Rentfort – erhalten jeweils 150 Euro für die Jugendkasse.

Der ELE-Junior-Cup wird von der ELE gefördert und in Zusammenarbeit mit dem Kreis 12 durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind alle D-Jugendmannschaften aus dem ELE-Land, also aus Gelsenkirchen, Bottrop und Gladbeck. Eine Vielzahl von Ehrenamtlichen kümmert sich um das Gelingen des Turniers und macht aus dem ELE-Junior-Cup das, was er heute ist.

 

Zurück