ELE Card Spendensommer 2014

3000 Euro für den Ambulanten Kinderhospizdienst Emscher-Lippe

Wer in diesem Sommer die ELE Card genutzt hat, hat nicht nur sich selbst, sondern auch dem Ambulanten Kinderhospizdienst Emscher-Lippe einen Gefallen getan. Während sich die Karteninhaber über Sparvorteile freuen konnten, hat die ELE pro Karteneinsatz 10 Cent gespendet. Auf diese Weise kam eine Summe von 2773,70 Euro zusammen, die die ELE auf 3000 Euro aufgestockt hat.

ELE-Geschäftsführer Dr. Bernd Brunsbach hat die Spende an Gisela Ewert-Kolodziej, Koordinatorin des Kinderhospizdienstes, übergeben. „Der Kinderhospizdienst Emscher-Lippe leistet ganz wichtige Arbeit für die erkrankten Kinder und ihre Familien. Wir freuen uns sehr, dieses Engagement unterstützen zu können“, so Brunsbach. Mit der Spende können die Angebote der Kinder- und Jugendhospizarbeit ausgebaut werden, die für die Betroffenen kostenfrei sind. Der ambulante Kinderhospizdienst Emscher-Lippe wurde 2013 in Gladbeck gegründet. Das Team besteht hauptsächlich aus Ehrenamtlichen, die unheilbar erkrankte Kinder und deren Familien in ihrem Alltag begleiten und unterstützen.

Gisela Ewert-Kolodziej: „Der Ambulante Kinderhospizdienst Emscher-Lippe ist gut in der Region angekommen. Die Anzahl der Familien, die wir betreuen, hat sich bereits im ersten Jahr verdoppelt. Um weitere Familien entlasten zu können, muss ein neuer Kurs zur Vorbereitung ehrenamtlicher Mitarbeiter ab Januar 2015 durchgeführt werden. Die Spende der ELE kommt daher genau zum richtigen Zeitpunkt.“

Zurück