Förderprogramm Mikro-KWK-Anlagen

Heizungen, die auch Strom erzeugen.
Mikro-KWK-Anlagen nutzen das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und zählen zu den innovativsten und sparsamsten Heizungstechnologien überhaupt. Die für Ein- und Zweifamilienhäuser ausgelegten Anlagen arbeiten besonders effizient, weil sie neben der benötigten Heizwärme auch Strom erzeugen. Dieser kann entweder selbst genutzt oder gegen Vergütung ins Netz eingespeist werden.

Einfach effizienter!
Ihre Vorteile mit einer Mikro-KWK-Anlage:

  • Bis zu 40 Prozent weniger Primärenergie-Bedarf als bei der herkömmlichen getrennten Erzeugung von Strom (zentrales Kraftwerk) und Wärme (Heizkessel).
  • Deutliche Verringerung des CO2-Ausstoßes und damit eine spürbare Umweltentlastung.

Jetzt in die Zukunft investieren - ELE fördert Ihre neue Anlage mit 500 Euro!
Den ELE Förderzuschuss erhalten Sie, wenn Sie als Privatkunde in Ihrem Wohngebäude eine Mikro-KWK-Anlage einbauen.

Unsere Förderbedingungen für Mikro-KWK-Anlagen:

  • Mikro-KWK-Anlagen (elektrische Leistung von max. 2 kW) müssen die Bedingungen des staatlichen Förderprogramms für hocheffiziente kleine Kraft-Wärme-Koppelung (Mini-KWK-Impulsprogramm) erfüllen und auf der Liste der förderfähigen Mini-KWK-Anlagen aufgeführt sein. Diese Liste wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ständig aktualisiert.
  • Es muss ein erschließbarer Zugang zum Erdgasnetz (Abnahmestelle) vorhanden sein.
  • Der Antragsteller verpflichtet sich, die von ELE angebotene Energie Erdgas für die nächsten 2 Jahre, beginnend mit der Inbetriebnahme der neuen Anlage, zu beziehen.
  • Für den Fall eines Wechsels zu einem anderen Gaslieferanten innerhalb dieser Zeit ist der Antragsteller zur Rückzahlung der gezahlten Förderung an ELE verpflichtet.
  • Das Förderprogramm läuft bis zum 31.12.2017. In jedem Fall muss bis zum 31.12.2017 der Gasbezug aufgenommen und die Inbetriebnahme der neuen Anlage erfolgt sein.
  • Ein Anspruch auf Förderung besteht nur im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel; maßgeblich ist die Reihenfolge des Eingangs der Förderanträge bei ELE.
  • Zur Feststellung und Überweisung der Fördergelder sind die Rechnungsunterlagen des Installationsbetriebes bis spätestens 1 Monat nach Inbetriebnahme des neuen Wärmeerzeugers als Kopie bei ELE einzureichen.

Hier können Sie den Flyer zum Förderprogramm downloaden.

Den Förderantrag gibt es hier. Sie können das Formular am Rechner ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und uns zuschicken, wenn Sie mögen. Wir nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf.

Sie haben noch Fragen oder benötigen weitere Informationen zu unseren Förderprogrammen?
Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an: 0209 165-10.

Meine ELE-Kontakte

Close

Mo. bis Fr. 8:00 - 19:00 Uhr,
Sa. 9:00 - 15:00 Uhr

Unsere Telefonnummern:

Privatkunden  0209 165-10
Fragen zur Rechnung   0209 165-20
ELE Card 0209 165-2222

Rückruf-Wunsch
Technischer Service
Unsere Kunden - Center
Allgemeine Anfrage

Der technische Service des zuständigen Netzbetreibers ist jederzeit unter folgender Rufnummer erreichbar:
0209 165-30

Meine ELE-Termine

Close

Hier können Sie direkt einen verbindlichen Termin in Ihrem ELE Center vor Ort reservieren

ELE Center Gelsenkirchen
Ebertstraße 30, 45879 Gelsenkirchen

ELE Center Gelsenkirchen-Buer
Horster Straße 8, 45897 Gelsenkirchen

ELE Center Bottrop
Horster Str. 6 46236 Bottrop

ELE Center Gladbeck
Bottroper Straße 10, 45964 Gladbeck